Christopher Buchholz

v_02_ChristopherBuchholzcopyrightUrsKuckertz8107.JPG
© Urs Kuckertz
v_02_ChristopherBuchholzcopyrightUrsKuckertz8107.JPG
© Urs Kuckertz

Fakten

Sprachen
Englisch, Französisch, Italienisch
 

Biografie

mehr anzeigen...
Christopher Buchholz wurde in Los Angeles geboren. Nach seiner Schulzeit in den USA, England und Frankreich entschied er sich, Schauspieler zu werden. Für seine schauspielerische Leistung in dem Film DER PAPSTATTENTÄTER wurde er als bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet. Seitdem hat er als Hauptdarsteller mit Regisseuren wie Michelangelo Antonioni, Volker Schlöndorff, Peter Yates, Claire Denis, Piere Schoendorfer oder Virgil Widrich gearbeitet.
Neben der Schauspielerei ist Christopher Buchholz als Theater- und Filmregisseur, Autor und Produzent tätig. Seit 2010 leitet er die FRANZÖSISCHEN FILMTAGE TÜBINGEN/STUTTGART.

In Deutschland wurde Christopher Buchholz durch seine Mitwirkung an der Fernsehserie DAS ERBE DER GULDENBURGS bekannt. Gemeinsam mit seinem Vater Horst Buchholz stand Christopher 1991 im Vienna English Theatre in I HATE HAMLET auf der Bühne. 2006 spielte er wieder dort, diesmal in ARMS AND THE MAN in der Rolle des "Bluntschli".

Neben zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen in Frankreich, Italien und den USA war Christophers erster Kinofilm in deutscher Sprache HELLER ALS DER MOND, produziert in Österreich, inszeniert von Virgil Widrich im Jahre 1999. In Italien spielte er 2001 unter der Regie von Michelangelo Antonioni die männliche Hauptrolle in EROS - THE DANGEROUS THREAD OF THINGS. In dem historischen Filmprojekt LUTHER (mit Ralph Fiennes, Peter Ustinov, Regie: Eric Till) wirkte Christopher Buchholz im Jahre 2002 ebenso mit wie im Zweiteiler DER SEEROSENTEICH (ARD) unter der Leitung von Johannes Fabrick und 2003 in Jo Baiers Fernsehfilm STAUFFENBERG. 2005 übernahm Christopher eine der Hauptrollen in Oliver Storz' Film DREI SCHWESTERN MADE IN GERMANY. 2007 spielte Christopher die Rolle Drakic in mehreren Folgen der Fernsehproduktion COMMISSARIO LAURENTI und neben den französischen Kinofilmen DETOUR und DES HOMMES übernahm er in Jovan Arsenic Kinofilm DIE HELDEN AUS DER NACHBARSCHAFT eine der Hauptrollen. 2008 folgten zwei weitere französische Fernsehproduktionen sowie die englische Kinoproduktion SHANGHAI unter der Regie von Mikael Hafstrom. 2009 spielte er in dem Kinofilm 180° - WENN DEINE WELT PLÖTZLICH KOPF STEHT und 2010 in dem französischen Kinofilm LES HOMMES LIBRES mit.

Regie führte Christopher Buchholz bisher bei der Verfilmung von zwei Einaktern von Anton Tschechow, DER BÄR und DER HEIRATSANTRAG und bei den Kurzfilmen HAPPY BIRTHDAY und LES JARDINS DES MAUVAIS GARCONS. 2005 produzierte er - gemeinsam mit seiner Frau, der Dokumentaristin Sandra Hacker - HORST BUCHHOLZ ... MEIN PAPA, einen sehr persönlichen Dokumentarfilm über seinen Vater und seine Familie.

Presse

Film-Regie

2005

Horst Buchholz ...mein Papa
Say Cheese Productions
Produktion/Kamera: Christopher Buchholz, Sandra Hacker
Berlin

2002

Les jardins des mauvais garçons
CB-Film
Paris

2000

Happy Anniversary
CB-Film
Regie: and main part
Paris

1994

Der Bär / Der Heiratsantrag (Anton Tschechow)
Regie: producer and actor
film adaptation