Angelika Milster

v_01_DSC_6600AngelikaMilster®annehuneck.jpg
© Anne Huneck
v_01_DSC_6600AngelikaMilster®annehuneck.jpg
© Anne Huneck

Fakten

Größe
160 cm
Haare
blond
Augen
blaugrün
Sprachen
Englisch
Dialekte
berlinisch, hamburger Platt
Ausbildung
Margot Höpfner, Hamburg
Gesangsausbildung
Musical, Jazz
Stimme
Sopran
Tanz
Jazztanz
Sport
Schwimmen, Fechten
Soloprojekte
Liederabende, Gala
 

Videos

Biografie

Angelika Milster ist in Neustrelitz/Mecklenburg geboren und in Hamburg aufgewachsen. Dort erhielt sie bei Margot Höpfner ihre Ausbildung in den Bereichen Schauspiel, Gesang, Tanz und Pantomime.

In der Folgezeit war sie an verschiedenen Bühnen tätig: Thalia-Theater Hamburg, Hebbel-Theater Berlin, Kom(m)ödchen Düsseldorf, Schiller-Theater Berlin, Staatstheater Stuttgart, Theater des Westens Berlin, Renaissance-Theater Berlin, Opernhaus Zürich, Volkstheater Wien, Theater an der Wien, am Deutschen Theater München.

Auf der Bühne spielte Angelika Milster ihre wichtigsten Rollen in GODSPELL, SCHWARZER JAHRMARKT, TINGEL TANGEL, KISS ME, KATE, ALLES THEATER, CABARET, KEEP SMILING, LYSISTRATE, PARISER LEBEN, CATS, KURT-WEIL L-REVUE, SONG & DANCE und der UFA-REVUE, die auch in Washington D.C. ein großer Erfolg war. In Berlin war sie 1996 in der Revue BLUE JEANS und in der Titelrolle des Musicals HELLO, DOLLY! im Theater des Westens zu sehen. Nach der 60er-Jahre-Revue LETS POP spielt sie im Herbst 1997 an ihrer "Hausbühne" die Rose Lee in dem Stück GYPSY und 1999 am Renaissance-Theater unter der Regie von Hans Hollmann NACHSPIEL. 2001/2002 folgte die Baronin in Harry Kupfers Inszenierung MOZART an der Neuen Flora in Hamburg. Seit 2009 ist sie als Schwester Rosa in EWIG JUNG am Renaissance Theater zu sehen.

Neben Filmarbeiten in MEINE SORGEN MÖCHT´ ICH HABEN, DER SCHWARZE STORCH, EISENHANS und FICKENDE FISCHE, trat mehr und mehr das Fernsehen in den Vordergrund: TIPS FÜR HAUSFRAUEN, DER WAHRE JAKOB, DAS ORCHESTER, AN ALLE - GESCHICHTE DES RADIOS, DREI UNTER EINER DECKE, DER LANDARZT, STOCKER UND STEIN, EDGAR RÄUMT AUF, UNTER EINEM DACH, DER KLEINE VAMPIR, HEIM FÜR TIERE, DER PATENONKEL, VILLA HORTENSIA, UNSERE HAGENBECKS, DER KÖNIG VON DULSBERG, DER BERGDOKTOR, CLUB LAS PIRANJIAS, ALLES WEGEN ROBERT DE NIRO, MAMA IST UNMÖGLICH, KRAUSES TRAUM VOM GLÜCK, KÖRNER UND KÖTER, ANGIE u.v.a.m..
Die ARD widmete ihr unter den Titeln EINE FRAU MACHT GESCHICHTEN und MEIN MUSICAL-HAUS zwei eigene Personality-Shows und in Zusammenarbeit mit dem Theater des Westens und dem Deutschen Theater Berlin hatten die Vorstellungen und Aufzeichnungen von Shows wie u.a. GÜNTER NEUMANN - EINE HOMMAGE und MEIN NAME IST MARLENE großen Erfolg.

Angelika Milster arbeitete unter anderem mit den Regisseuren Herbert Ballmann, Stephan Bartmann, Helmut Baumann, Jürg Burth, Thomas Langhoff, Katrin Briegl, Christian Görlitz, Dieter Dorn, Boy Gobert, Wolf Gremm, Dietrich Haugk, Hans Hollmann, Günter Krämer, Anthony van Last, Kay Lorentz und Gillian Lynn.

Von Angelika Milster liegen eine Reihe von Schallplatten-Produktionen vor:

Memories; Er allein; Alles, ich will alles heut nacht; Ich kann ihn verstehen; Einfach so; Cats; Ich bin wie ich bin; Song & Dance; Ein rätselhaftes Lied; Mein großer Tag; Ich liebe dich; Und wenn die Sonne wieder scheint, Die größten Hits der Filmgeschichte, MILSTER.

Für ihre Arbeit wurde Angelika Milster mit dem Ernst-Lubitsch-Preis, der Goldenen Europa, der Goldenen Stimmgabel sowie dem Musicalpreis IMAGE 1998, dem ECHO und dem BZ-Kulturpreis 2007 ausgezeichnet. 2010 erhielt das Ensemble von EWIG JUNG den Publikumspreis des Berliner Theaterclubs "Goldener Vorhang" .

Angelika Milster ist mit dem Dirigenten, Komponisten und Produzenten André Bauer verheiratet und lebt in der Schweiz.

"Sie ist nicht besonders groß, nicht besonders schlank, nicht besonders schön - aber welch eine Frau!" schrieb ein Kritiker nach der Premiere von CATS am Theater an der Wien über Angelika Milster.

Presse

News

Theater

EWIG JUNG

Theater

Renaissance Theater Berlin
Vorstellungen Spielzeit 2017/18

SUNSET BOULEVARD

Theater

Bühnen der Stadt Gera/
Landestheater Altenburg
Premiere 24.9.2017

Doris Day - Day by Day

Theater

Schlosspark Theater Berlin
Vorstellungen Spielzeit 2017/18

Film

2001

Fickende Fische - Alles Positiv
(Angel)
Icon-Film
Regie: Almut Getto
Dortmund

1994

Rennschwein Rudi Rüssel
(Lisa)
Royal Film
München

1974

Meine Sorgen möcht' ich haben
Regina-Ziegler-Produktion
Regie: Wolf Gremm
Berlin

Fernsehen

2015

SOKO Köln – Zombie mit Sahne
(Doris Weißhaupt)
ZDF / Network Movie
Regie: Daniel Helfer
Köln

2011

Der letzte Bulle
(Giesela Tommeck)
SAT 1 / Granada Filmproduktion
Regie: Michael Wenning
Köln

2005-2007

Angie
(Inge)
RTL / Sony Pictures
Regie: Sophie Allet-Coche
Köln

2003

Körner und Köter
(Carlotta)
SAT 1 / Janus Film
Regie: Hans Werner, Thomas Nennstiel
Berlin / Potsdam

2002

Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova
Regie: Sabine Landgraeber
Kappeln
Balko - A40
(Veronika Reisschock)
RTL / CLT-UFA
Regie: Rolf Liccini
Berlin
Edel & Starck - Muffel und Männer
(Gundula Radl)
SAT 1 / Phoenix Film
Regie: Dirk Regel
Berlin
Das Traumschiff - Thailand
(Susanne Erhardt)
ZDF / Polyphon
Regie: Michael Steinke
Küste Afrikas / Thailand

2001

Die Pfefferkörner - Diamantenfieber
(Frau von Kastelberg)
NDR / Studio Hamburg
Regie: Klaus Wirbitzky
Hamburg
Evelyn Hamanns Geschichten aus dem Leben - Die Brettldiva
(Rose Becki)
ZDF / Aspekt Telefilm
Regie: Karin Hercher
Hamburg
Zwei alte Gauner
(Gräfin Pamphili)
ARD / Novafilm
Regie: Peter Weck
Nizza

2000

Alphateam - Rückgrat
(Nicole Zimmermann)
SAT 1 / Multimedia
Regie: Norbert Schulze jun.
Hamburg
Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova
Regie: Klaus Gendries/Sabine Landgraeber
Kappeln
Der letzte Zeuge - Tod eines Stars
(Ines Höffgen)
ZDF / Novafilm
Regie: Michael Zens
Berlin
Adelheid und ihre Mörder - Urlaub vom Tod
(Baronin Auenfelde)
NDR / ndF
Regie: Stefan Bartmann
Hamburg

1999

Der kleine Mönch
(Frau Abendroth)
ZDF / Pro
Köln
Zum Glück verrückt - Eine unschlagbare Familie (AT: Krauses Traum vom Glück)
(Rosi Krause)
ZDF / Polyphon
Regie: Klaus Rumpf
Berlin

1998/99

Mama ist unmöglich
(Viktoria Voss (Mama))
MDR / Provobis
Regie: Renata Kaye / Peter Hill
Dresden / Meißen

1998

Verführt - Eine gefährliche Affaire (Mr. Wrong)
(Greta)
SAT 1 / Valerian-Film
Regie: Michael Karen
Potsdam
Der Pate von Achternbüll
(Landrätin Dr. Ravensburg)
NDR / Akzente Film
Regie: Jürgen Bretzinger
Niebüll
Salto Kommunale
(Frau Schikaneder)
ZDF / Polyphon
Regie: Franz Josef Gottlieb
Berlin

1997/98

Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova
Regie: Klaus Gendries
Kappeln

1997

Parkhotel Stern - Big trouble
(Mrs. Farelly)
RTL / Rhinestone Pictures
Regie: Werner Dauth

1996

Liebling Kreuzberg
(Frau Klopfer)
ARD / Novafilm
Regie: Vera Loebner
Berlin
Alles wegen Robert de Niro
(Mechthild Specht)
NDR / Polyphon
Regie: Helmut Förnbacher
( AT: Darf's 'n bißchen mehr sein)
Hamburg
Für alle Fälle Stefanie
(Frau Luther)
SAT 1 / Novafilm
Regie: Lothar Hans
Berlin

1995

Club Las Piranjas
(Biggi)
NDR / Polyphon
Regie: Uli Baumann
Ägypten und Hamburg
Salto Postale - Schweres Los
(Frau Zander-Albrecht)
ZDF / Polyphon
Regie: Franz Josef Gottlieb
Berlin

1994/95

Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova Film
Regie: Manfred Mosblech
Kappeln

1994

Der Bergdoktor
(Irmi Hiller)
SAT 1 / NDF
Regie: Thomas Jacob
Innsbruck
Der König von Dulsberg
(Ellen Bülle)
Aspekt Telefilm
Regie: Petra Haffter

1993

Brennende Herzen (Comedy Show)
(Stargast und Sketchpartner)
Radio Bremen
Ein Bayer auf Rügen
(Frau Strelitz)
Novafilm
Rügen
Destins sans Frontieres
(journalist)
Sotel Film
Regie: Pierre Sisser
Straßburg
Unsere Hagenbecks - Talkshow
(Stargast)
Multimedia
Regie: Christian Görlitz
Hamburg

1992

Der kleine Vampir
(Tante Dorothee)
Polyphon-Film
Regie: Christian Görlitz
Düsseldorf
Villa Hortensia
(Paquerette)
Arbor-Film
Regie: Hans-Jürgen Tögel
München
Der Nelkenkönig
(Frau Schuchart)
Phoenix-Film
Regie: Franz Josef Gottlieb
Berlin
Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova-Film
Regie: Werner Dauth
Berlin
Der Patenonkel
(Astrid)
Universum-Film
Regie: Hans-Jürgen Toegel
Berlin

1991

Freunde fürs Leben
(Evelyn Brockmann)
NDF
Regie: Gero Erhardt
Hamburg
Mutter und Söhne (AT: Drei Söhne sind nicht immer ein Vergnügen)
(Monika Kröger)
Polyphon-Film
Regie: Claus Peter Witt
Hamburg
Ein Heim für Tiere IX
(Lilo)
Phoenix-Film
Regie: Werner Dauth/Thomas Nikel
Berlin
Kommt gar nicht in die Tüte
MPS
Stuttgart
Ja oder Nein
BR
München
Der Landarzt
(Barbara Hanusch)
ZDF / Terranova
Regie: Franz Josef Gottlieb
Kappeln
Insel der Träume
(Linda Grambow)
Polyphon
Regie: Hans-Jürgen Tögel
Hamburg

1990

Ein Heim für Tiere, VIII, F.64
(Lilo Ringelmeyer)
Phoenix-Film
Regie: Uwe Beltz
Berlin
Unter einem Dach (Hoffmann & H.)
(Agnes Weller)
NDF
Regie: Christian Görlitz
Hamburg
Edgar, der Hüter der Moral
(Maria Handke)
Ziegler-Film
Regie: Rob Herzet
Berlin

1989

Stocker und Stein
(Alma Brösecke)
Universum-Film
Regie: Stefan Bartmann
Berlin
Der Landarzt
(Barbara)
ZDF / Terranova
Regie: Christian Quadflieg
Kappeln
Aufzeichn. Kurt Weill-Revue
SFB
Regie: Helmut Baumann
Berlin

1988

Rundfunkstory
(Isabella)
Toro-Film
Regie: Dietrich Haugk
Berlin
Drei unter einer Decke
(Helen Zukkertort)
F.W.F.-Film
Regie: Helmut Meewes
Berlin
Justitias kleine Fische - Pension Kolibri
(Babsi Krempel)
Mercurfilm
Regie: Heinz Schirk
Berlin
Schowkolade
DDR-TV
Berlin/Stralsund
Das Orchester
(Pamela, 2. Geige)
HR / HR
Regie: Heinz Schirk
Frankfurt
Heiteres Berufe-Raten''
BR / BR
München

1987

Alles oder nichts
BR / BR
München

1986

Notenspiele
(Sängerin)
Objektiv-Film
Regie: Peter Behle
Hamburg
Gute Laune mit Musik
(Sängerin)
SWF
Regie: Dougy Squiers
Baden-Baden

1985

Lieder der vier Jahreszeiten
BR / BR
München
''Berühmte Clowns''
BR / BR
München
Ein heikler Fall
(Vivi Schulte)
Aurora-Film
Regie: Christian Görlitz
Hamburg
Angelika Milster-Show
HR / HR
Frankfurt
Käthe Kollwitz
(Tilla Durieux)
NFP
Regie: Herbert Ballmann
Berlin
Alles oder nichts
BR / BR
Musik-Match
ZDF / ZDF

1984

Etliche Fernseh-Shows, u.a.:Karel-Gott-Show
(Anna)
Südwestfunk
Regie: Dr. Dieter Pröttel
Baden-Baden

1982/83

Eine Frau macht Geschichten
(Anna)
Südwestfunk
Regie: Dr. Dieter Pröttel
Baden-Baden

1982

Eisenhans
(Ingrid)
Bavaria
Regie: Tankred Dorst
München
Die schwarze Katze im Sack
(Fanchette)
NFP
Regie: H. Mariczek
Berlin
Karl der Kahle
(verschiedene)
Bavaria
Regie: Joachim Mok
München

1981

Erkennen Sie die Melodie?
ZDF
Regie: Norbert Schulze
Berlin
Berlin - ein totsicherer Tip
(Inga)
F.W.F-Film
Regie: Wolf Gremm
Berlin
Die zweite Haut
(Monika)
Ufa-Fernsehen
Regie: Frank Beyer
Berlin
Premiere in Mailand
(Arietta)
WDR
Regie: M. Köhler
Köln

1980

Das Sonntagskonzert
(Steffi)
ZDF / Prod.-Leiter: Peter Würth
Mainz
Drei Damen vom Grill
(Ilona Paschke)
NFP
Regie: Hans Heinrich
Berlin

1979

Jeder lacht auf seine Weise
Der Geisterbräu
(Lola Sapristi)
BR
Regie: Alf Fischer
München

1977

Tatort - Zürcher Früchte
(Fräulein Molden)
HR
Regie: Wolfgang Fechtner
Zürich

1974

Küchenlieder
Siro Musik
Regie: O. Meyer
Einmal vor und Revue
WDR
Regie: V. Kühn

Der wahre Jakob
(Yvette)
WDR
Regie: Günther Gräwert
Tips für Hausfrauen
SFB
Regie: Katrin Briegel

Theater

2017

Sunset Boulevard
(Norma Desmond)
Bühnen der Stadt Gera/Landestheater Altenburg
Regie: Michael Wallner
WUNSCHKINDER
(Katrin, Quartiersmanagerin)
Renaissance-Theater
Regie: Torsten Fischer
Berlin

2016-2017

DORIS DAY - DAY BY DAY
(Titelrolle)
Schloßpark-Theater
Regie: Holger Hauer
Berlin

2014-2017

Ewig jung
(Schwester Rosa)
Renaissance Theater / Deutsches Theater München
Regie: Erik Gedeon
München

2009-2017

Ewig jung (Erik Gedeon)
(Schwester Rosa)
Renaissance Theater
Regie: Erik Gedeon
Berlin

2004

Lysistrata (Aristophanes)
(Lysistrata)
Antikenfestspiele Trier
Regie: Hana Hollmann

2001/02

Mozart!
(Baronin)
Neue Flora
Regie: Harry Kupfer
Hamburg

1999

Nachspiel (Anne Meara / Ü: Michael Kunze))
(Renée)
Renaissance-Theater
Regie: Hans Hollmann
Berlin

1997

Gypsy
(Rose Lee)
Theater des Westens
Regie: Helmut Baumann
Berlin
Let's Pop
(Mutter)
Theater des Westens
Regie: Jürg Burth
Berlin

1995

Hello, Dolly
(Titelrolle)
Theater des Westens
Regie: Helmut Baumann
Berlin

1994/95

Blue Jeans
(Hilde Neumann)
Theater des Westens
Regie: Jürg Burth
Berlin

1992/93

Mein Name ist Marlene
Theater des Westens/Deutsches Theater
Regie: Thomas Langhoff
Ufa-Revue
Theater des Westens
Regie: Jürg Burth
Berlin

1992

Ufa-Revue
Eisenhower Theatre
Regie: Jürg Burth
Washington D.C.

1991

Kurt Weill-Revue (WA)
(Protagonistin des deutschen Teils)
Theatre National de l'Odeon
Regie: Helmut Baumann
Paris

1989/90/91

Kurt Weill-Revue
(Protagonistin des deutschen Teils)
Hebbel-Theater/Theater des Westens
Regie: Helmut Baumann
Berlin

1987/88

Song & Dance
(die Sängerin)
Orig. London Prod./Norsk Konsertdir./a/s
Tournee

1987

Song & Dance
(Die Sängerin (Emma))
Deutsches Theater
Regie: Anthony van Laast
München

1983 - 87

Cats
(Grizabella)
Theater an der Wien
Regie: Gillian Lynne
Wien

1983

Pariser Leben 1871 oder Die schöne Helena
(Titelrolle (Annie Palewska))
Volkstheater
Regie: Spiros Evangelatos
Wien

1982

Eva Korngold (Musical)
(Titelrolle)
Opernhaus
Regie: Jörg Schneider
Zürich

1981

Cabaret
(Sally Bowles)
Opernhaus
Regie: Helmut Baumann
Zürich

1980

Alles Theater
Renaissance-Theater
Regie: Klaus Überall
Berlin
Kiss me, Kate (Spewack/Porter)
(Bianca)
Theater des Westens
Regie: Karl Vibach
Berlin
Pariser Leben (Jacques Offenbach)
(Gabriela)
Düsseldorfer Schauspielhaus

1979

Section nine
Württembergische Staatstheater
Regie: Günther Krämer
Stuttgart

1978/79

Pariser Leben (Jacques Offenbach)
(Gabriela)
Schiller-Theater
Regie: Hans Hollmann
Berlin
Lysistrate
(Myrrhine)
Schiller-Theater
Regie: G. Cremer
Berlin
Glaube, Liebe, Hoffnung (Ödön von Horvath)
(Maria)
Schiller-Theater
Regie: G. Cremer
Berlin

1976/77

Tingel-Tangel (Kabarett)
Das Kom(m)ödchen
Regie: Karl Lorenz
Düsseldorf

1974/75

Schwarzer Jahrmarkt
(Köchin)
Hebbeltheater
Regie: Karl Vibach
Berlin

1972

Fidibus
Kleines Theater
Godesberg

1971/72

Feuerwerk
(Anna)
Stadttheater Verden

1971

Thalia-Theater
Hamburg